Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit Grusel-Kostümen, Musik und Tanz haben am Donnerstagabend Zehntausende Menschen in New York die traditionelle Halloween-Parade gefeiert. Das Spektakel hatte im vergangenen Jahr wegen Wirbelsturm "Sandy" ausfallen müssen.

In diesem Jahr war die Parade, bei der tausende verkleidete Menschen und Wagen mit Musik und Tänzern durch das Trend-Viertel Greenwich Village ziehen, mit Hilfe von Internet-Spenden wiederbelebt worden.

Zehntausende Menschen bewunderten das Treiben trotz Nieselregens vom Strassenrand. Neben den zahlreichen Spuk-Verkleidungen waren in diesem Jahr auch NSA-Überwachungskameras, der Grafitti-Künstler Banksy und die Rollen der Erfolgsserie "Breaking Bad" als Kostüme beliebt.

SDA-ATS