Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Atlanta Hawks werden in der NBA langsam aber sicher unheimlich. Das Team des Schweizers Thabo Sefolosha feiert mit dem 105:91 bei den Boston Celtics den zehnten Sieg in Folge.

Zehn Erfolge hintereinander war Atlanta letztmals in der Saison 1997/98 gelungen, als es elfmal in Folge gewann. Die Basis zum Sieg legten die Hawks während des zweiten Viertels, als sie sich von 34:34 auf 46:34 absetzten. Danach kam Boston nie mehr näher als bis auf fünf Punkte heran.

Obwohl die am Tag zuvor gegen die Philadelphia 76ers (105:87) pausierenden Jeff Teague, Paul Millsap und DeMarre Carroll wieder in die Aufstellung zurückkehrten, gehörte Thabo Sefolosha erneut zur Startformation. Der 30-jährige Waadtländer verzeichnete die beste Plus-Minus-Bilanz (+28), musste sich aber wie am Vortag mit vier Punkten begnügen. Zudem realisierte er fünf Rebounds und drei Assists.

Topskorer Teague und Carroll erzielten beim 15. Sieg in den letzten 16 Partien je 22 Zähler, Millsap schaffte mit 18 Punkten und zehn Rebounds sein neuntes "Double-Double" in dieser Saison.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS