Navigation

ZSC-Captain Seger fällt verletzt aus

Dieser Inhalt wurde am 09. September 2016 - 12:55 publiziert
(Keystone-SDA)

Die ZSC Lions müssen am Wochenende auf Captain Mathias Seger verzichten. Der Verteidiger fällt mit einer Knöchelverletzung aus und verpasst damit den Rekord für die meisten NLA-Spiele vorerst.

Seger zog sich die Fussverletzung beim Saisonauftakt am Mittwoch zuhause gegen Ambri-Piotta (2:1 n.V.) zu, als er ein Schuss blockte. Der 38-Jährige dürfte laut Klubangaben mindestens das Zürcher Derby am Freitag gegen Kloten und das Auswärtsspiel am Samstag in Langnau verpassen.

Der Schweizer Rekord-Internationale (305 Länderspiele) absolvierte am Mittwoch sein 1072. Spiel in der Nationalliga A und egalisierte damit den Rekord von Ivo Rüthemann. Seger ist zusammen mit Ryan Gardner (Lugano/1015 NLA-Partien) der einzige noch aktive Spieler des 1000er-Klubs).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen