Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die ZSC Lions verpflichten bis zum Saisonende den kanadischen Center und kommenden Olympia-Teilnehmer Linden Vey von Barys Astana aus der KHL.

Mit 52 Punkten (17 Tore, 35 Assists) in 50 Spielen ist der 26-jährige Stürmer der drittbeste Skorer der KHL.

Weil Astana den Playoff-Einzug verpasste, ergab sich die Möglichkeit für einen Wechsel nach Zürich. "Linden Vey ist ein Spielmacher mit guten Skorerwerten und stark im Powerplay", sagte Sportchef Sven Leuenberger über Vey, der in der NHL 139 Partien für Los Angeles Kings, Vancouver Canucks und Calgary Flames bestritt. Mit Kanada wird Vey bei Olympia in Pyeongchang am 15. Februar auf die Schweiz treffen.

Mit dem Schweden Mattias Sjögren, dem Amerikaner Drew Shore und dem Finnen Lauri Korpikoski sind bei den ZSC Lions drei Ausländer derzeit verletzungsbedingt ausser Gefecht gesetzt. Ebenso fällt auch Pascal Pelletier von den GCK Lions als ausländischer Ersatz-Gastarbeiter für das National-League-Team derzeit aus.

Zudem fehlt mit Robert Nilsson, der schwedische Stürmer mit Schweizer Lizenz, ein wichtiger Impulsgeber und Skorer-Garant schon seit Wochen wegen einer Hirnerschütterung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS