Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frauenfeld TG - Zsuzsanna Gahse erhält den mit 20'000 Franken dotierten Thurgauer Kulturpreis 2010. Damit würdigt der Regierungsrat die Verdienste der aus Ungarn stammenden und seit 1998 in Mühlheim lebenden Schriftstellerin, Literaturvermittlerin und Übersetzerin.
Die 1946 geborene Ungarin zeige sowohl als Autorin von mehr als 20 Büchern als auch als Übersetzerin der bedeutendsten Schriftsteller der ungarischen Gegenwartsliteratur eine subtile Kunstfertigkeit und eine spürbare Lust an der Arbeit mit Texten: So würdigt der Regierungsrat Gahse in seiner Kulturpreis-Bekanntgabe vom Freitag.
Sie beobachte, beschreibe und analysiere empfindsam und genau, mit aufmerksamem Blick, der über die Sprach- und Kulturgrenzen hinausgehe. Auch als Literaturvermittlerin habe sich Zsuzsanna Gahse verdient gemacht, insbesondere mit der Leitung von Literaturveranstaltungen im Thurgau, schreibt der Regierungsrat.
Neben anderen Preisen erhielt sie dieses Jahr den Johann-Heinrich-Voss-Preis für Übersetzung, 2006 Jahren den Adelbert-von-Chamisso-Preis, 2007 war sie Gast der Kulturstiftung Landis & Gyr in London und 2008 Gastprofessorin an der Technischen Unversität Dresden. Den Thurgauer Kulturpreis erhält sie im Spätherbst.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS