Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Vladimir Petkovic setzt in der WM-Qualifikation auf Akteure, die in einem Ernstkampf erstmals von Beginn weg zum Zug kommen: Steven Zuber und Remo Freuler gehören gegen Andorra zur Startformation.

Im Vorfeld deutete wenig auf mehrere Änderungen in der Stammelf hin. Der Selektionär hat sich anders entschieden. Im Duell mit der Nummer 129 des FIFA-Rankings räumt er zwei Professionals eine Chance ein, die im Liga-Alltag in Deutschland und Italien zuletzt konstant positiv aufgefallen waren.

Zuber ist im linken Couloir der TSG Hoffenheim eine Attraktion. Julian Nagelsmann vertraut dem Winterthurer beim Europa-League-Teilnehmer zu 100 Prozent. In der SFV-Auswahl kam der 26-Jährige erst auf 107 Einsatzminuten. Bergamos Mittelfeldantreiber Freuler spielte in der aktuellen WM-Kampagne mit zwei Kurzeinsätzen bislang nur eine marginale Rolle.

Auf Valon Behrami verzichtet der Coach vorerst. Nach seiner Rückkehr in die Serie A fehlt dem Team-Patron zurzeit die Spielpraxis. Gegen die robusteren Letten dürfte er in die Schweizer Equipe zurückkehren. Der in Montreal engagierte Spielmacher Blerim Dzemaili ist trotz seiner Formstärke ebenfalls nicht erste Wahl; auf der Position hinter der Spitze wird ihn Admir Mehmedi vertreten.

Eine weitere Umstellung hat Petkovic in der Abwehrzentrale vorgenommen. Johan Djourou sitzt nach seinem Wechsel in die türkische Liga im Heimspiel in St. Gallen nur auf der Bank. An der Seite von Fabian Schär, bis auf eine Sperre ausnahmslos gesetzt, verteidigt der Basler Manuel Akanji.

Ansonsten plant der Nationalcoach, die makellose Qualifikations-Bilanz mit den bewährten Stammkräften zu erweitern. Topskorer Xherdan Shaqiri ist physisch bereit, im Angriff peilt der neue Benfica-Hoffnungsträger Haris Seferovic seinen zweiten Treffer in der WM-Qualifikation an.

Schweiz - Andorra. - 20.45 Uhr in St. Gallen. - SR Hansen (NOR).

Schweizer Startformation: Sommer (Borussia Mönchengladbach); Lichtsteiner (Juventus Turin), Schär (Deportivo La Coruña), Akanji (Basel), Rodriguez (Milan); Freuler (Atlanta Bergamo), Xhaka (Arsenal); Shaqiri (Stoke City), Mehmedi (Bayer Leverkusen), Zuber (Hoffenheim); Seferovic (Benfica Lissabon).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS