Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der südafrikanisch-britische Geiger Daniel Hope leitet das Zürcher Kammerorchester seit September 2016. Im März 2018 ist sein Vertrag bis 2021/22 verlängert worden. (Archiv)

Keystone/DPA/ROLF VENNENBERND

(sda-ats)

Das Zürcher Kammerorchester (ZKO) hat den Vertrag mit seinem Musikdirektor, dem südafrikanisch-britischen Geiger Daniel Hope, vorzeitig bis 2021/22 verlängert.

"Eine in kurzer Zeit dermassen von Erfolg gekrönte Zusammenarbeit müssen wir fortsetzen, das sind wir unserem Publikum ja schon fast schuldig", schrieb der Direktor des ZKO, Michael Bühler, in der Medienmitteiltung vom Dienstag. Bekannt gegeben hatte das ZKO die Vertragsverlängerung mit Daniel Hope im Rahmen des Abschlusskonzerts seiner Deutschlandtournee in der Elbphilharmonie in Hamburg.

Hope leitet das ZKO seit 2016/2017 mit dem Ziel, die internationale Präsenz des Orchesters zu stärken. Diesen Weg geht er weiter. Am Mittwoch startet das ZKO eine USA-Tournee mit Konzerten unter anderem in San Francisco, Stanford, Beverly Hills und am Schluss beim Music Festival in Savannah.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS