Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Ein verdächtiger Briefumschlag beim türkischen Konsulat in Zürich hat am Mittwochnachmittag ein Grossaufgebot der Stadtpolizei ausgelöst. Angestellte des Konsulates hatten das Couvert auf ihrem Areal im Kreis 6 entdeckt und daraufhin die Polizei informiert.
Diese rückte mit einem Grossaufgebot aus und sperrte die davor verlaufende Weinbergstrasse grossräumig ab. Tram- und Autoverkehr wurden für rund zwei Stunden gesperrt, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte.
Nachdem Spezialisten des forensischen Institutes das Couvert unschädlich gemacht hatten, stellte sich heraus, dass der Inhalt harmlos war. Was genau sich im Briefumschlag befand, wollte die Polizei nicht sagen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS