Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Zug mit tausenden Tonnen Schwefelsäure in Australien entgleist

Ein mit 200'000 Tonnen stark ätzender Schwefelsäure beladener Zug ist in Australien entgleist. Im Umkreis von zwei Kilometern um die Unglücksstelle in einer abgelegenen Region des Bundesstaates Queensland wurde am Montag ein Sperrgebiet eingerichtet.

Auf Luftbildern waren verstreut neben den Schienen liegende Waggons zu sehen. Laut Polizei trat bei dem Unfall am Sonntag jedoch zunächst nur wenig Schwefelsäure und Dieseltreibstoff aus.

Eine Sprecherin des Bahnbetreibers Queensland Rail sagte, die Lokomotive und 26 Waggons seien umgestürzt. Wegen Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen war die Unfallstelle östlich der Stadt Julia Creek schwer zu erreichen. Mögliche Umweltschäden seien daher schwer abzuschätzen, sagte ein Behördensprecher dem Sender ABC.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.