Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die SCL Tigers kassieren mit einem 1:4 gegen Zug die dritte Niederlage in Serie. Die Emmentaler bleiben als Neunter drei Punkte hinter dem letzten Playoff-Rang.

Der ehemalige Langnauer Junior Sandro Aeschlimann war der Matchwinner für Zug, das mit wenig Aufwand einen maximalen Ertrag herausholte. Aeschlimann blieb seinem erst zweiten Spiel in der obersten Spielklasse der Shutout nur um 116 Sekunden verwehrt.

Ein Unterzahltreffer des Zuger Nationalverteidigers Dominik Schlumpf zum 2:0 (34.) bedeutete die Vorentscheidung. Nur 120 Sekunden später erhöhte der 39-jährige Veteran Josh Holden mit seinem zweiten Skorerpunkt auf 3:0.

Bei Langnau fehlte dessen Antreiber Antti Erkinjuntti an allen Ecken und Enden. Der Finne fehlte zum dritten Mal in Folge wegen einer Lebensmittelvergiftung.

Dabei zeigten die Emmentaler eine disziplinierte Leistung. Schliesslich kassierten sie erst in der 40. Minute ihre einzige Strafe, als Samuel Erni für ein Halten für zwei Minuten auf die Strafbank geschickt wurde. Doch die Gastgeber wirkten in wegweisenden Situationen zu unentschlossen. Dadurch kam Zug zum vierten Sieg aus den letzten fünf Spielen.

SCL Tigers - Zug 1:4 (0:1, 0:2, 1:1)

6000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Dipietro/Massy, Abegglen/Progin. - Tore: 4. Martschini (Stalberg, Holden) 0:1. 34. Schlumpf (Ausschluss Diaz!) 0:2. 36. Holden (Suri, Klingberg) 0:3. 59. Elo (Dostoinow/Ausschluss Holden) 1:3. 60. (59:20) McIntyre (Stalberg) 1:4 (ins leere Tor). - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen SCL Tigers, 5mal 2 Minuten gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: Gagnon; McIntyre.

SCL Tigers: Punnenovs; Zryd, Koistinen; Huguenin, Blaser; Erni, Lardi; Randegger, Seydoux; Thuresson, Gustafsson, Haas; Elo, Gagnon, Dostoinow; Neukom, Pascal Berger, Kuonen; Roland Gerber, Albrecht, Rüegsegger.

Zug: Aeschlimann; Diaz, Morant; Thiry, Alatalo; Schlumpf, Leeger; Fohrler, Helbling; Klingberg, McIntyre, Suri; Martschini, Holden, Stalberg; Schnyder, Diem, Lammer; Zehnder, Senteler.

Bemerkungen: SCL Tigers ohne Nils Berger, Stettler, Nüssli, Peter (alle verletzt), Erkinjuntti (krank) sowie Himelfarb (überzähliger Ausländer), Zug ohne Kast, Roe, Forrer, Grossmann und Stephan (alle verletzt) sowie Geisser (U20-WM). - 44. Pfostenschuss Lardi. - 59:10 Timeout SCL Tigers, von 58:45 bis 59:20 ohne Torhüter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS