Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zug feiert den vierten Sieg in Serie gegen Ambri-Piotta. Die Zentralschweizer siegten auswärts 3:1.

Das entscheidende 2:1 erzielte Verteidiger Raphael Diaz nach genau 46 Minuten im Powerplay. Der Captain der Schweizer Nationalmannschaft traf zum ersten Mal überhaupt in dieser Saison. Beim ersten Versuch scheiterte der vor dem Tor völlig allein gelassene Diaz noch, ehe der Puck nochmals zu ihm kam und er seine Flaute doch noch beendete. 40 Sekunden vor dem Ende machte Garrett Roe mit einem Schuss ins leere Gehäuse zum 3:1 alles klar.

Die Niederlage war für Ambri insofern ärgerlich, als die Leventiner ab der 39. Minute während zwei Minuten in doppelter Überzahl spielen durften. Sie verpassten es jedoch, das 2:1 zu erzielen. Das rächte sich. Zudem bekundete das Heimteam Pech, das PostFinance-Topskorer Matt D'Agostini in der 48. Minute am Pfosten scheiterte.

In der 27. Minute hatte der Kanadier das Visier besser eingestellt und EVZ-Goalie Tobias Stephan im Powerplay mit einem "Hammer" zum 1:1 bezwungen. Der Ausgleich fiel 167 Sekunden nach dem 0:1 von Sandro Forrer, der nach einem Fehler von Ambris Verteidiger Igor Jelovac seinen ersten Treffer in der National League schoss.

Ambri-Piotta - Zug 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)

4723 Zuschauer. - SR Eichmann/Urban, Bürgi/Progin. - Tore: 25. Forrer (Kast) 0:1. 27. D'Agostini (Plastino/Ausschluss Kast) 1:1. 46. Diaz (Ausschluss Fora) 1:2. 60. (59:40) Roe (McIntyre/Strafe angezeigt) 1:3 (ins leere Tor). - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 6mal 2 Minuten gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: D'Agostini; Roe.

Ambri-Piotta: Conz; Plastino, Zgraggen; Ngoy, Jelovac; Fora, Collenberg; Moor; Incir, Kostner, Bianchi; Guggisberg, Emmerton, Zwerger; D'Agostini, Müller, Kubalik; Lauper, Goi, Berthon; Lhotak.

Zug: Stephan; Thiry, Alatalo; Diaz, Morant; Fohrler, Leeger; Oejdemark; Lammer, Roe, Stalberg; Klingberg, McIntyre, Suri; Schnyder, Diem, Zehnder; Haberstich, Kast, Forrer.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Taffe (überzähliger Ausländer), Gautschi, Stucki, Pinana und Trisconi. Zug ohne Schlumpf, Geisser, Martschini, Helbling, Grossmann und Senteler (alle verletzt). - Pfostenschüsse: 48. D'Agostini, 56. Alatalo. - Ambri von 58:54 bis 59:20 ohne Goalie. - Timeout Ambri (59:03).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS