Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Früher leitete Michel Liès als CEO die Geschicke des Rückversicherers Swiss Re. Ab kommenden Jahr steht er nun dem Verwaltungsrat des Versicherungskonzern Zurich vor

KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT

(sda-ats)

Der Versicherungskonzern Zurich ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Verwaltungsratspräsident Tom de Swaan fündig geworden. Michel Liès, der frühere CEO von Swiss Re, übernimmt das Amt.

Lies soll den Aktionären an der Generalversammlung am 4. April 2018 als neuer Präsident vorgeschlagen werden, wie Zurich am Donnerstag mitteilte. Als mögliche Kandidaten für das Präsidium bei Zurich waren zuvor auch Verwaltungsrat Jeffrey Hayman und Ex-Finanzchef Dieter Wemmer gehandelt worden.

Der 63-jährige Luxemburger Liès ist seit 40 Jahren in der Versicherungsbranche tätig und war bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2016 vier Jahre Konzernchef des Rückversicherers Swiss Re. Er studierte Mathematik an der ETH in Zürich und absolvierte das Executive Program in Stanford und das Senior Executive Program in Harvard.

Liès folgt bei Zurich auf den 72-jährigen Niederländer Tom de Swaan. Dieser tritt nach fünf Jahren im höchsten Amt und insgesamt zwölf Jahren im Verwaltungsrat bekanntlich nicht mehr zur Wiederwahl an. Mit de Swaan geht auch sein Vize Fred Kindle.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS