Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Zwangspause für Fiala aus disziplinarischen Gründen

Kevin Fiala darf die Reise mit seinem schwedischen Klub HV71 Jönköping zum Meisterschaftsspiel in Växjö nicht mitmachen - aus disziplinarischen Gründen, wie schwedische Medien berichten.

"Er muss wie edler Wein reifen", sagte sein Trainer Andreas Johansson zur kurzfristig erfolgten Massnahme. Die 18-jährige Schweizer Nachwuchshoffnung hatte bereits zu Beginn der Saison, nach seiner Rückkehr aus Nordamerika ein paar Spiele zuschauen müssen. An einem Champions-League-Spiel wurde er gar während der laufenden Partie in die Kabine geschickt.

Für HV71 erzielte Fiala in dieser Saison in 17 Partien bereits 14 Skorerpunkte. Der überaus talentierte Uzwiler war im Sommer von den Nashville Predators in der ersten Runde des NHL-Drafts gezogen worden, nachdem er es letzte Saison im Alter von nur 17 Jahren bereits an die A-WM geschafft hatte. Bei den diesjährigen Sports Awards, die am Sonntag in einer Woche stattfinden, ist Fiala zusammen mit Biathletin Elisa Gasparin und Leichtathlet Kariem Hussein in der Kategorie "Newcomer des Jahres" nominiert.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.