Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zwei Alpinisten sind am Samstag beim Abstieg vom Weisshorn im Wallis in den Tod gestürzt. Wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilte, waren sie angeseilt. Sie stürzten rund 300 Meter in die Tiefe.

Der Unfall geschah zwischen Grand-Gendarme und Weisshornjoch in etwa 4200 Metern über Meer. Die Ursache war am Sonntag nicht bekannt, eine Untersuchung wurde eingeleitet. Die Rettungskräfte konnten an der Absturzstelle nur noch den Tod der beiden feststellen. Bei den Opfern handelt es sich um einen 23-jährigen Walliser und einen 37-jährigen Franzosen.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS