Alle News in Kürze

Bei einem Stromschlag, den ein Haarföhn ausgelöst hatte, starben am Sonntagabend in Kehrsatz BE zwei in Knaben in einer Badewanne (Symbolbild).

(sda-ats)

Bei einem Unfall mit einem Haarföhn sind am Sonntagabend in Kehrsatz BE zwei badende Knaben im Alter von sechs und sieben Jahren ums Leben gekommen. Sie waren beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht mehr ansprechbar und verstarben im Spital.

Gemäss Polizeiangaben vom Montag ereignete sich der Unfall um 20.45 Uhr in einem Privathaushalt. Gemäss ersten Erkenntnissen der Behörden nahmen sie den ans Stromnetz angeschlossenen Haarföhn mit ins Bad. Dabei kam es zum tödlichen Stromschlag.

Die Kinder konnten vorerst durch ein Elternteil geborgen werden. Die Teams der Sanität, der Polizei und der Rega leiteten vor Ort erste Rettungsmassnahmen ein. Dennoch konnte nicht verhindert werden, dass die Kinder wenig später im Spital verstarben.

Bei den Opfern handelt es sich um somalische Staatsangehörige. Zur Unterstützung der Angehörigen wurde das Care Team des Kantons Bern beigezogen. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand laufender Abklärungen.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze