Am Weisshorn bei Randa VS sind am Sonntag zwei Bergsteiger ums Leben gekommen. Die beiden rutschten beim Abstieg über den Ostgrat auf einer schneebedeckten Felsplatte aus und stürzten rund 900 Meter in die Tiefe.

Die Opfer konnten nur noch tot auf einer Höhe von 3600 Meter über Meer von den Einsatzkräften geborgen werden, wie die Kantonspolizei Wallis am Montag mitteilte. Die Bergung habe sich aufgrund der Steinschlaggefahr als äussert aufwändig und anspruchsvoll erwiesen.

Die Identität der Opfer war zunächst unklar. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.