Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Kanton Aargau kämpfen bei den Wahlen im Oktober insgesamt sieben Kandidierende um die beiden Ständeratssitze. Zwei Frauen und fünf Männer kandidieren. Wegen dieses Gerangels dürfte der Entscheid erst Ende November im zweiten Wahlgang fallen.

Als letzter Ständeratskandidat ist EVP-Parteipräsident Roland Bialek am Freitagabend von der Generalversammlung seiner Partei nominiert worden. Der 49-Jährige ist seit 1990 Mitglied des Kantonsparlamentes.

Für die FDP stellt sich Ständerätin Christine Egerszegi-Obrist der ersten Wiederwahl. Die weiteren Kandidierenden sind: Nationalrätin Pascale Bruderer (SP), Nationalrat Ulrich Giezendanner (SVP), Kurt Schmid (CVP) und Nationalrat Geri Müller (Grüne) sowie Grossrat Peter Schuhmacher (Grünliberale).

Alle Kandidierenden sind mittlerweile von ihren Parteien nominiert worden. Der amtierende Ständerat Maximilian Reimann (SVP) tritt nach 16 Jahren nicht mehr an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS