Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Am Samstag sind zwei Berner Sennenhunde ohne Aufsicht mit der Bahn von Dietfurt nach Wil SG gefahren - in der ersten Klasse. Karla und Alvin sind aber nicht schwarz gefahren, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Die beiden hätten ein gültiges Hunde-GA.

Die Hunde befinden sich derzeit beim Vater der Hundehalterin in den Ferien. Im Verlaufe des Morgens begaben sich die beiden auf Entdeckungstour. In Dietfurt stiegen sie in die S-Bahn. Dem Lokführer fielen die beiden herrenlosen Hunde auf, er verständigte die Polizei. Diese konnte die beiden reiselustigen Hunde nach einer 17-minütigen Zugfahrt in Wil in Empfang nehmen und an den Vater der Hundehalterin zurückgeben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS