Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Gericht in Thailand hat den Anführer der oppositionellen Rothemden-Bewegung, Jatuporn Prompan, am Mittwoch wegen Diffamierung des ehemaligen royalistischen Regierungschefs Abhisit Vejjajiva zu zwei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt.

Der Angeklagte Jatuporn wurde für schuldig befunden, in Reden im Oktober 2009 den damaligen Ministerpräsidenten beleidigt zu haben. Jatuporns Anwalt sagte, er habe einen Antrag auf Freilassung gegen Kaution gestellt und dafür eine Bürgschaft in Höhe von 200'000 Baht (über 5500 Franken) hinterlegt.

Thailand-Experten mutmassen, dass die thailändische Militärregierung Kritiker wie Jatuporn zum Schweigen bringen wollen. Das von der Militärjunta beherrschte Parlament in Bangkok hatte am vergangenen Freitag dafür gestimmt, der von den Rothemden unterstützten ehemaligen Regierungschefin Yingluck Shinawatra ein fünfjähriges Politikverbot zu erteilen.

Kurz zuvor hatte die Generalstaatsanwaltschaft bekanntgegeben, dass Yingluck wegen Korruption angeklagt werden soll. Ihr drohen damit bis zu zehn Jahre Haft.

Yingluck war im vergangenen Jahr kurz vor einem Militärputsch abgesetzt worden. Bei den gegen sie erhobenen Vorwürfen geht es um ein Reisanbauförderprojekt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS