Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Tristan Scherwey vom SC Bern wird für den Check gegen den Kopf von Gottéron-Stürmer Benjamin Plüss im ersten Playoff-Finalspiel gegen Fribourg für zwei Partien gesperrt.
Zudem wird dem Stürmer eine Busse in der Höhe von 1000 Franken auferlegt. Eine Sperre hat der Aggressivleader des SCB, der innert fünf Tagen Rekurs einlegen kann, in Finalspiel 2 vom letzten Samstag bereits abgesessen. Laut dem Nationalliga-Einzelrichter sei Scherwey vorzuwerfen, er habe Plüss mit Absicht in der gewählten Art attackiert. Dass er dadurch eine Verletzung des Gegenspielers in Kauf genommen hat, "liege auf der Hand".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS