Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei der Niederschlagung einer Gefängnisrevolte im Libanon hat es mindestens zwei Tote gegeben. Das berichtete der Fernsehsender Al-Dschasira. Sechs weitere Häftlinge seien bei dem gewaltsamen Vorgehen der Polizei am Mittwoch im grössten Gefängnis des Landes in Beirut verletzt worden.

Ein Mann sei durch die Explosion einer Granate getötet worden, der zweite habe einen Herzinfarkt bei dem Polizeieinsatz erlitten. Die Sicherheitskräfte hatten am Vortag drei Gefängniswärter aus der Gewalt der Häftlinge befreit.

Die Revolte in der völlig überfüllten Rumieh-Haftanstalt sei am Samstag ausgebrochen, als Insassen aus Protest gegen die Haftbedingungen Matratzen in Brand steckten. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen warten viele Untersuchungshäftlinge seit Monaten oder gar Jahren auf ihren Prozess.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS