Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs in der Nähe von Colombier NE ist der Einsatz der Rettungskräfte noch in Gang. (Symbolbild)

KEYSTONE/SANDRO CAMPARDO

(sda-ats)

Ein Kleinflugzeug mit zwei Personen an Bord ist am Mittwoch in einem Wald in der Nähe von Colombier im Kanton Neuenburg abgestürzt. Beide Passagiere kamen dabei ums Leben.

Das Flugzeug war vom dortigen Flugplatz gestartet, sackte dann plötzlich ab und stürzte rund 100 Meter von einem Strand entfernt ab. Über die Absturzursache liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Bei den Todesopfer handelte es sich laut Polizeiangaben um einen Mann und eine Frau aus der Westschweiz.

Neben Polizeikräften und Ambulanzen war auch die Rega vor Ort. Man habe einen grossen Knall gehört, sagte ein Anwohner gegenüber dem Online-Portal Arcinfo. Dann habe man gesehen wie Leute Richtung Wald rannten, wo das Flugzeug abgestürzt war.

Am frühen Abend waren Einsatzkräfte noch immer damit beschäftigt, die Bäume rund um die Absturzstelle zu fällen, um das Flugzeugwrack zu bergen.

SDA-ATS