Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zwei maskierte und vermutlich bewaffnete Männer haben am frühen Freitagmorgen den Schalter am SBB-Bahnhof Nyon im Waadtland überfallen. Sie zwangen eine Angestellte, ihnen den Kasseninhalt zugänglich zu machen und flüchteten mit dem Geld.

Die zwei Männer betraten laut einem Augenzeugen kurz vor 6 Uhr den Bahnhof Nyon, wie die Waadtländer Kantonspolizei mitteilte. Zuvor waren die Männer aus einem Porsche Carrera mit Walliser Kennzeichen gestiegen. Beide Männer waren maskiert und laut dem Zeugen auch bewaffnet.

Nachdem sich eine Putzkraft geweigert hatte, den Räubern Zugang zum Reisebüro des Bahnhofs zu verschaffen, schlugen sie eine Scheibe ein. Im Innern des Bahnhofs bemerkten die beiden eine Schalterangestellte, die sich vor ihnen versteckte. Die Männer bedrohten sie und zwangen sie, den Safe zu öffnen, in dem sich das Bargeld befand.

Mit dem Geld, das sie dort fanden, flüchteten sie mit dem Auto, in dem ein dritter Komplize auf sie wartete. Über die Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben. Eine Grossaufgebot an Polizisten sei im Einsatz, hiess es weiter. Die beiden Opfer stünden unter Schock.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS