Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Polizeiauto war robuster: Während die Beamten bei der Frontalkollision unverletzt blieben, mussten die Insassen des zweiten Autos ins Spital gebracht werden.

Kantonspolizei Schwyz

(sda-ats)

Besonders nahe am Unfallort sind die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Schwyz am Dienstagmorgen gewesen. Bei einer Frontalkollision in Seewen stiess ein Personenwagen mit einem Patrouillenfahrzeug der Polizei zusammen. Zwei Personen wurden verletzt.

Der ungewöhnliche Unfall ereignete sich um 5 Uhr in der Früh auf der Bahnhofstrasse in Richtung Schwyz, als eine 26-jährige Lenkerin mit ihrem Auto aus noch nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet. Dabei kollidierte sie frontal mit einem entgegenkommenden Polizeifahrzeug, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.

Die Lenkerin und ihre 45-jährige Beifahrerin wurden dabei verletzt und mussten hospitalisiert werden. Die Beifahrerin zog sich innere Verletzungen zu. Die Polizistin und der Polizist im Patrouillenfahrzeug blieben unverletzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS