Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Golden State Warriors verlieren erstmals seit fast zwei Jahren in der NBA-Qualifikation zwei Spiele hintereinander. Die Kalifornier unterliegen bei den Chicago Bulls 87:94.

Die Warriors, 2015 NBA-Champion und vergangene Saison Playoff-Finalist, waren seit April 2015 und während 146 Spielen in der Regular Season nie mehr in zwei Partien in Folge als Verlierer vom Platz gegangen. Nun endete die Serie in Chicago, nachdem Golden State schon am Mittwoch auswärts in Washington verloren hatte.

In der Partie gegen die Wizards hatte sich auch Kevin Durant am linken Bein verletzt. Ohne ihren Topstar, der allerdings in dieser Saison zumindest in den Playoffs wieder zum Einsatz kommen könnte, musste sich Golden State in Chicago erst in der Schlussphase geschlagen geben. Den Bulls gelang in den letzten drei Minuten nach einem 84:85-Rückstand ein 10:2-Lauf.

Für Chicago war es der fünfte Sieg in den letzten sechs Partien. Die Warriors bleiben auch nach der elften Niederlage im 61. Saisonspiel das beste Team der Liga.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS