Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Zweite Runde der Parlamentswahlen in Litauen angelaufen

Litauen wählt: 2,5 Millionen Stimmberechtigte befinden über die künftige Zusammensetzung der Volksvertretung. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/MINDAUGAS KULBIS

(sda-ats)

Im baltischen EU- und NATO-Land Litauen ist am Sonntag die zweite Runde der Parlamentswahlen angelaufen. Mehr als 2,5 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, über die künftige Zusammensetzung der Volksvertretung Seimas in Vilnius zu entscheiden.

Dabei gilt ein Sieg der konservativen Vaterlandsunion oder des Bundes der Bauern und Grünen als wahrscheinlich. Beide Oppositionsparteien liegen nach dem ersten Wahlgang vor zwei Wochen deutlich vor der Mitte-links-Regierungskoalition des sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Algirdas Butkevicius.

Im zweiten Wahlgang werden die noch ausstehenden 68 Parlamentssitze bei einer Stichwahl als Direktmandate vergeben. In der ersten Runde waren 70 Mandate nach Parteilisten und nur drei Direktmandate bestimmt worden. Die Wahllokale schliessen um 20.00 Uhr Ortszeit (19.00 Uhr MESZ).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.