Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Vaduz kann von Schaffhausens 0:1-Niederlage bei Wohlen nicht profitieren. Der Leader der Challenge League kassiert in der 25. Runde beim 1:3 in Winterthur die erst zweite Saisonniederlage.
Mit einem Sieg, und danach sah es auf der Schützenwiese bis eine Viertelstunde vor Schluss auch aus, hätten die Liechtensteiner ihren Vorsprung auf die ersten Verfolger auf elf Punkte ausgebaut. Doch Winterthur drehte die Partie dank drei Treffern innert 14 Minuten noch. Genc Krasniqis Ausgleich, drei Minuten nach dem Eintritt, leitete die Wende ein. Vaduz geriet durch das 1:1 völlig aus dem Tritt und kassierte am Ende die erste Niederlage seit dem 4. August und einem 1:2 in Wil. Seither hatte die Mannschaft von Giorgio Contini aus 20 Partien 48 Punkte geholt.
Schaffhausen, das in Wohlen durch ein Tor des ehemaligen Super-League-Spielers João Paiva 0:1 unterlag und zum dritten Mal in Folge sieglos blieb, musste sich vom punktgleichen Wil auf Rang 3 verdrängen lassen. Die Ostschweizer gerieten in Biel zwar bereits nach 25 Sekunden in Rückstand. Aber sie haben mit Haris Tabakovic den "Joker" der Liga in ihren Reihen. Der von den Young Boys ausgeliehene Stürmer, der im siebten Einsatz für Wil erstmals von Beginn weg spielen durfte, glich mit seinem siebten Treffer nach einer Viertelstunde aus. Am kommenden Samstag trifft Wil im Spitzenkampf auf den Leader aus Vaduz.
Am Sonntag:
Biel - Wil 1:1 (1:1). - Gurzelen. - 1035 Zuschauer. - SR Pache. - Tore: 1. Karlen 1:0. 15. Tabakovic 1:1. - Bemerkung: 54. Salamand (Biel) schiesst Foulpenalty an den Pfosten.
Winterthur - Vaduz 3:1 (0:0). - Schützenwiese. - 2400 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 50. Nicolas Hasler 0:1. 75. Krasniqi 1:1. 81. Bengondo 2:1. 89. Aratore 3:1. - Bemerkung: 75. Pfostenschuss von Aratore, Abpraller führte zum 1:1.
Rangliste: 1. Vaduz 25/55. 2. Wil 25/47. 3. Schaffhausen 25/47. 4. Servette 24/44. 5. Winterthur 25/36. 6. Lugano 24/33. 7. Biel 25/28. 8. Chiasso 25/19. 9. Wohlen 24/16. 10. Locarno 24/15.

SDA-ATS