Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mikaela Shiffrin, die Seriensiegerin im Slalom, feiert am Semmering ihren zweiten Sieg in einem Weltcup-Riesenslalom. Lara Gut verpasst das Podest als Vierte knapp.

Shiffrin verteidigte im zweiten Lauf ihre Halbzeitführung souverän und setzte sich 78 Hundertstel vor der Französin Tessa Worley durch. Die drittplatzierte Italienerin Manuela Mölgg verlor bereits mehr als eine Sekunde. Für die 21-jährige Shiffrin war es der 24. Sieg im Weltcup und der zweite im Riesenslalom. Den ersten hatte die Amerikanerin 2014 in Sölden gefeiert.

Lara Gut verpasste das Podest als Vierte um 15 Hundertstel. Die Tessinerin verbesserte sich im zweiten Durchgang mit der drittbesten Laufzeit um 13 Positionen. Ein Innenski-Fehler im ersten Lauf brachte sie um ein noch besseres Ergebnis. Zwar konnte sich Gut bei diesem Zwischenfall retten, sie handelte sich aber einen Rückstand auf die Podestplätze ein, den sie im zweiten Lauf trotz einer starken Fahrt nicht mehr ganz wettmachen konnte. Zusätzlich gebremst wurde Gut im ersten Lauf von einem Stein, der ihre Kante beschädigte.

Weniger gut lief es im zweiten Durchgang Wendy Holdener. Die Schwyzerin, 14. nach halbem Pensum, büsste neun Plätze ein und wurde 23. Fünf Plätze vor ihr klassierte sich Simone Wild, die dritte Schweizerin in den Top 30.

Die Österreicherin Anna Veith, ehemals Fenninger, schaffte es bei ihrem Comeback nicht in den zweiten Lauf. Wie Gut und die Liechtensteinerin Tina Weirather, die sich dank Laufbestzeit vom 29. in den 12. Rang verbesserte, fuhr auch Veith über einen Stein. Ebenfalls nicht für den finalen Durchgang konnte sich die Walliserin Mélanie Meillard qualifizieren, die zuletzt in Sestriere hervorragende Zehnte war. Ihr fehlten zwei Zehntel.

Semmering (AUT). Weltcup-Riesenslalom der Frauen: 1. Mikaela Shiffrin (USA) 2:01,81. 2. Tessa Worley (FRA) 0,78 zurück. 3. Manuela Mölgg (ITA) 1,09. 4. Lara Gut (SUI) 1,24. 5. Marta Bassino (ITA) 1,56. 6. Ana Drev (SLO) 1,60. Ferner: 12. Tina Weirather (LIE) 1,81. 18. Simone Wild (SUI) 2,12. 23. Wendy Holdener (SUI) 2,38. - Nicht für den 2. Lauf qualifiziert (u.a.): 34. Melanie Meillard (SUI). 44. Vanessa Kasper (SUI). 46. Michelle Gisin (SUI) und Rahel Kopp (SUI). 49. Anna Veith (AUT). 50. Camille Rast (SUI). - Ausgschieden im 1. Lauf (u.a.): Sofia Goggia (ITA).

Stand im Weltcup. Riesenslalom (4/9): 1. Worley 320. 2. Shiffrin 265. 3. Gut 210. - Gesamt (13/37): 1. Shiffrin 598. 2. Gut 543. 3. Ilka Stuhec (SLO) 486.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS