Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Visperterminen VS hat ein Brand am Donnerstag ein zweistöckiges Wohnhaus und einen Heuschuppen vollständig zerstört. Menschen wurden keine verletzt, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte. In dem Haus hatte sich bei Feuerausbruch niemand aufgehalten.

Gegen 9.10 Uhr wurde die Walliser Polizei wegen eines brennenden Heuschuppens in Visperterminen alarmiert. Als die Feuerwehr auf dem Brandplatz eintraf, hatten die Flammen bereits auf das benachbarte, zweistöckige Haus aus Holz übergegriffen. Das Haus war nicht bewohnt; es diente als Ferienresidenz.

Mit Unterstützung eines Helikopters der Air Zermatt brachte die Feuerwehr die Brände innert einer Stunde unter Kontrolle. Die Brandursache wie auch die Höhe des Sachschadens waren am Donnerstag noch unklar. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

SDA-ATS