Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kapstadt/Harare - Eine Notfall-Übung auf dem Flughafen von Harare hat am Donnerstag für Verwirrung gesorgt: Berichte, denen zufolge eine Boeing 767 der Fluggesellschaft British Airways (BA) in einen Unfall verwickelt sei, entpuppten sich als haltlos.
Ein Sprecher der Luftfahrtbehörde in Simbabwe hatte zunächst von einem Unfall gesprochen, in den ein aus London kommendes Flugzeug verwickelt sei. Augenzeugen hatten von Rauch über dem Flughafengelände und von Rettungsfahrzeugen berichtet, die zum Flughafen geeilt seien.
Später teilten die Behörden mit, es habe sich lediglich um eine Übung gehandelt. Auch die Information, dass es sich bei dem betroffenen Flugzeug um eine Maschine der British Airways handelte, war falsch - die britische Fluggesellschaft fliegt Simbabwe nicht an, wie ein BA-Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur SDA richtig stellte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS