Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Automobil - Der 47-jährige Genfer Autorennfahrer Alain Menu feierte an der Tourenwagen-WM in Mogyorod (Un) seinen zwölften Rennsieg.
Alain Menu gewann in seinem Chevrolet Cruze das erste der zwei Rennen bei Budapest. Der Schweizer beendete das Rennen mit einer Sekunde Vorsprung auf Lokalmatador Norbert Michelisz. Alle übrigen Fahrer verloren 17 und mehr Sekunden auf Menu. Im von vielen Zwischenfällen geprägten zweiten Lauf schied Alain Menu in der 5. Runde aus.
Im WM-Klassement führt nach acht Rennen der Brite Robert Huff (150 Punkte) vor dem Franzosen Yvan Muller (119), der den zweiten Lauf in Ungarn gewann, und Menu (104). Der Genfer fährt seit 2005 in der Tourenwagen-WM mit; die beste Saison gelang ihm 2007 mit dem 6. Schlussrang und fünf Rennsiegen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS