Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

DÜSSELDORF (awp international) - Der Versicherungskonzern Allianz rechnet sich auf dem französischen Markt neue Wachstumschancen aus. Der Markt mit Lebensversicherungen dürfte "weiter mit vier oder fünf Prozent pro Jahr wachsen", sagte Frankreich-Chef Jacques Richier dem "Handelsblatt" (Montag). Neue Bewegung im Markt werde durch die höheren Eigenkapitalanforderungen für die Banken und Versicherungen ausgelöst.
Richier geht davon aus, dass viele Banken, die das Geschäft mit Lebensversicherungen in Frankreich derzeit dominieren, ihre Lebensversicherungssparten verkaufen werden. "Banken werden ein wichtiger Vertriebskanal für Lebensversicherungen bleiben. Sie werden aber nicht mehr notwendigerweise Eigentümer der Versicherer sein", sagte Richier. Die Allianz werde sich solche Transaktionen anschauen.
Weitere Wachstumschancen für die französische Allianz-Tochter ergäben sich vor allem bei den Kranken-Zusatzversicherungen. Dort lägen die Wachstumsraten bei vier bis sechs Prozent. Frankreich ist für die Allianz nach Deutschland und Italien der drittgrösste Markt./dct/stw/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???