Navigation

Alpines Filmfestival : Frankreich gewinnt

Französische Filme haben drei von vier Hauptpreise am 31. internationalen alpinen Filmfestival in Les Diablerets gewonnen. Das Festival dauerte eine Woche und ging am Sonntag (01.10.) zu Ende.

Dieser Inhalt wurde am 02. Oktober 2000 - 09:10 publiziert

31 Wettbewerbsfilme nahmen teil. Der Grosse Preis ging an den Film "Annapurna, histoire d'une légende" des französischen Regisseurs Bernard George. Zwei der drei "Diables d'Or" wurden zudem an französische Werke verliehen.

In der Kategorie über das Leben in den Bergen gewann Gilles Perret für seinen Film "Trois frères pour une vie" einen Preis. "Sur les terres du Grizzli" von Dominique Sanfourche erhielt den Hauptpreis in der Kategorie über den Schutz der Bergwelt.

Ein weiterer "Diable d'Or" in der Kategorie sportliche Aktivitäten in den Bergen erhielten die Schweizer Cineasten Gianluigi Quarti und Fulvio Mariani für "I cavalieri delle vertigini". Die 32. Ausgabe des Festivals findet vom 23. bis 30. September 2001 statt.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.