Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern (awp) - Das Bundesamt für Energie (BFE) hat der Alpiq Netz AG die Bewilligung für die Hochspannungsleitung zwischen Chamoson und Chippis erteilt. Die rund 28 Kilometer lange Leitung könne nun vollständig als Freileitung realisiert werden, teilte das BFE mit. Hiermit soll die Anbindung des Wallis nach Osten erfolgen und eine seit Jahren bestehende Lücke im Hochspannungsnetz geschlossen werden. Die Übertragungsleistung liege bei insgesamt 4'000 Megawatt.
dr/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???