Andreas Amrein gewinnt Zürcher Knabenschiessen

Der neue Schützenkönig Andreas Amrein. Keystone

Der 16-jähriger Automatikerlehrling Andreas Amrein aus Zollikon (ZH) hat am Montag (11.09.) das diesjährige Zürcher Knabenschiessen gewonnen. Der neue Schützenkönig gewann den Ausstich gegen zwei Konkurrenten mit 32 Trefferpunkten.

Dieser Inhalt wurde am 11. September 2000 - 15:47 publiziert

Er erhielt dafür einen Flug nach Los Angeles (Kalifornien), wie das Organisationskomitee bekannt gab. Der 17-jährige Schüler Till Ferst aus Kilchberg (ZH) wurde mit 31 Punkten Zweiter. Auf dem dritten Rang landete der 15-jährige Gymnasiast Andreas Lauber aus Otelfingen (ZH).

Alle drei hatten am Wochenende das Maximum von 35 Punkten erzielt. Drei Mädchen erreichten 34 Punkte. Laut den Angaben hatten am 101. Zürcher Knabenschiessen insgesamt 4'846 Jugendliche teilgenommen. Das war die zweithöchste Teilnehmerzahl der vergangenen zehn Jahre.

Rummelplatz und Budenstadt wurden von schätzungsweise 300'000 Leuten besucht.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen