Navigation

AOL streicht jede dritte Stelle

Dieser Inhalt wurde am 19. November 2009 - 15:30 publiziert

NEW York (awp international) - Die vor der Abspaltung vom US-Medienkonzern Time Warner stehende Internettochter AOL will ein Drittel der Stellen streichen. Rund 2.500 Arbeitsplätze fallen weg, wie AOL am Donnerstag mitteilte. Die Kosten sollen dadurch um 300 Millionen Dollar pro Jahr sinken. Zunächst rechnet das Unternehmen aber mit Kosten von 200 Millionen Dollar für den Umbau. Time Warner will seine 2001 übernommene Problemtochter Anfang Dezember abspalten und als eigenständiges Unternehmen an die Börse bringen./RX/nl/das

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?