Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

DÜSSELDORF (awp international) - Der arabische Staatsfonds IPIC drängt laut einem Zeitungsbericht auf eine zügige Komplettübernahme des deutschen Industriedienstleisters Ferrostaal. IPIC-Chef Khadem Al-Qubaisi fordere den Vorstand der früheren Ferrostaal-Mutter MAN in einem Brief zu einer schnellen Rückkehr an den Verhandlungstisch auf, schreibt das "Handelsblatt" am Montag unter Berufung auf Verhandlungskreise. Seit 2009 hält IPIC 70 Prozent der Anteile, MAN den Rest. Ein Streit der beiden Ferrostaal-Eigner um Kosten aus einem Korruptionsskandal behindert die geplante Komplettübernahme durch die Araber. Kurz nach dem Einstieg von IPIC im Frühjahr 2009 hatte die Staatsanwaltschaft heftige Vorwürfe gegen Ferrostaal erhoben; im Raum standen dem Blatt zufolge Schmiergeldzahlungen in dreistelliger Millionenhöhe.
jha/enl/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???