Arbeitgeberverband erwartet 5,7% Arbeitslose

Der Schweizerische Arbeitgeberverband zeichnet angesichts der Wirtschaftskrise ein düsteres Bild: Die Arbeitslosenquote werde 2010 auf 5,7 Prozent ansteigen, sagte Direktor Thomas Daum im Interview mit der Westschweizer Zeitung Le Matin vom Samstag.

Dieser Inhalt wurde am 06. Juni 2009 - 12:22 publiziert

"Ich befürchte eine Quote, die mit 1997 vergleichbar ist", sagte Daum. Mit den vorausgesagten 5,7 Prozent schätzt der Direktor des Schweizerischen Arbeitgeberverbands die Lage dramatischer ein als das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco). Die Ökonomen des Bundes rechnen für 2010 mit einer Arbeitslosenquote von 5,2 Prozent.

Daum rechnet in nächster Zeit mit weiteren Hiobsbotschaften aus der Unternehmenswelt. Fälle wie jene des Genfer Luxus-Uhrenherstellers Franck Muller, der bis Ende Monat die Hälfte des Personals entlassen muss, werde es sicher "ein Mal pro Monat" geben.

"Wir stehen aber nicht vor einer absoluten Katastrophe", relativierte Daum zugleich. Die Dauer der Krise sei indes nicht absehbar.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen