Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Arbeitslosigkeit steigt

Erstmals seit April sind in der Schweiz wieder mehr als 100'000 Menschen ohne Arbeit. Im Oktober erhöhte sich die Arbeitslosenquote von 2,4 auf 2,5%.

Ende des letzten Monats waren bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) 100'471 Arbeitslose gemeldet. Das sind 4491 Menschen mehr als im September, teilte das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) mit. Die Arbeitslosenrate ist aber 1,5% tiefer als im Oktober vor einem Jahr.

Zurückgegangen ist die Jugendarbeitslosigkeit, nämlich um knapp ein Prozent. Die Arbeitslosenquote in dieser Alterskategorie blieb aber unverändert bei überdurchschnittlichen 3,1%.

Die Zahl der Stellensuchenden stieg erneut um 5453 auf 151'390 Personen. Im Vergleich zum Vorjahr sind das aber knapp vier Prozent weniger. Die offenen Stellen gingen auf 13'546 zurück, das ist ein Minus von 4,1% gegenüber dem Vorjahresmonat.

Gemäss Serge Gaillard, dem Direktor für Arbeit im Seco, könnte die Zahl der Arbeitslosen im nächsten Jahr um 40'000 steigen.


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage