Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Die US-Telefongesellschaft AT&T rechnet mit Auflagen der Wettbewerbshüter bei der Übernahme von T-Mobile USA. Er erwarte, Konzessionen machen zu müssen, sagte Unternehmenschef Randall Stephenson der "Financial Times" (Dienstagausgabe). Möglicherweise müsse AT&T Funkfrequenzen abgeben. "Ich kann mich an keine Übernahme erinnern, weder gross noch klein, bei der wir nicht zu Konzessionen aufgefordert wurden. Ich gehe nicht davon aus, dass es hier keine geben wird", sagte er.
Am Sonntag hatten AT&T und Deutsche Telekom den 39 Milliarden Dollar-schweren Kauf angekündigt. Mit der Übernahme verbessert sich AT&T von Nummer zwei in den USA auf Nummer eins mit einem Marktanteil von 44 Prozent. Ihr folgen Verizon Wireless und Sprint Nextel ./fn/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???