Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

DALLAS (awp international) - Der amerikanische Telekomkonzern AT&T muss wegen einer Umstellung in der Rechnungslegung eine milliardenschwere Belastung verbuchen. Insgesamt beläuft sich die Abschreibung im vierten Quartal 2010 auf 2,7 Milliarden US-Dollar oder 28 Cent je Aktie, wie das US-Unternehmen am Donnerstag in Dallas mitteilte. Auf die Liquidität habe dies keinen Einfluss.
Als Ursache der Belastung nannte AT&T neue Regeln für die Erfassung von Gewinnen und Verlusten bei der Betriebsrente. Diese sollen nun in dem Jahr erfasst werden, in dem sie entstehen./stw/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???