Navigation

Athris: Pelham hält nach Ablauf Nachfrist 94,78% des Aktienkapitals

Dieser Inhalt wurde am 02. Dezember 2009 - 08:20 publiziert

Genf/Baar (awp) - Die Pelham Investments SA und die mit der Beteiligungsgesellschaft in Absprache handelnden Personen halten nach Ablauf der Nachfrist am 1. Dezember insgesamt 464'855 Inhaber- und 1'291'890 Namenaktien der Athris Holding AG. Dies entspreche einer Beteiligung von insgesamt 94,78% des Aktienkapitals und 96,52% der Stimmen, teilte Pelham am Mittwoch mit.
Bis zum Ablauf der Nachfrist seien Pelham 55'785 Inhaber- und 24'963 Namenaktien von Athris angedient worden, heisst es weiter. Dies entspreche einem Anteil von 11,18% aller ausgegebenen Inhaber- und 1,89% aller ausgegebenen Namenaktien sowie 57,28% respektive 44,88% der Inhaber- und Namenaktien, auf die sich das Angebot bezieht.
Nach Ablauf der Angebotsfrist am 11. November war Pelham - wie berichtet - bereits im Besitz einer Beteiligung von 91,72% des Aktienkapitals und 94,88% der Stimmrechte an der Athris. Die Bedingungen des Angebots wurden schon damals als erfüllt erklärt. Die Übernahmekommission (UEK) hatte für die Übernahme Mitte Oktober grünes Licht erteilt.
Im Oktober hatte Pelham den Athris-Aktionären das öffentliche Kaufangebot unterbreitet. Der Angebotspreis betrug auf 1'050 CHF netto je Inhaberaktie und 210 CHF netto je Namenaktie, abzüglich des Bruttobetrages allfälliger Verwässerungseffekte.
Die Auszahlung des Angebotspreises erfolge für die während der Nachfrist angedienten Aktien am 15. Dezember 2009, heisst es in der heutigen Mitteilung weiter. Am 7. Dezember werde zudem das definitive Endergebnis des Angebots veröffentlicht.
mk/ra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?