Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

INGOLSTADT (awp international) - Audi bleibt angesichts des ungebrochenen Auto-Booms auf Rekordfahrt. Der Oberklassehersteller hat im ersten Quartal seinen operativen Gewinn mehr als verdoppelt und lässt damit auch die Kassen der Wolfsburger Konzernmutter Volkswagen kräftig klingeln. Zwischen Januar und März verdiente Audi operativ rund 1,1 Milliarden Euro, wie aus den am Mittwoch in Wolfsburg vorgelegten VW-Zahlen hervorgeht. Im ersten Viertel des vergangenen Jahres hatte Audi noch 478 Millionen Euro verbucht.
Der Umsatz der Ingolstädter knackte in den ersten drei Monaten die 10-Milliarden-Marke und wuchs kräftig um gut 27 Prozent auf 10,5 Milliarden Euro. Die vollständigen Zahlen will Audi am kommenden Montag (2. Mai) vorlegen.
Audi hatte im ersten Quartal bereits beim Absatz mit neuen Bestmarken geglänzt. Zwischen Januar und März hatte der Hersteller insgesamt rund 312.600 Autos verkauft, 18,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Besonders kräftig hatte Audi erneut in China zugelegt. Nach dem Rekordjahr 2010 wollen die Ingolstädter 2011 mit Rekordwerten dichter an die Rivalen BMW und Daimler heranrücken./sbr/DP/ksb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???