Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

KARLSRUHE (awp international) - Die gestiegene Energienachfrage infolge des Aufschwungs hat dem Stromkonzern EnBW im ersten Halbjahr ein Umsatz- und Gewinnplus gebracht. Wie der drittgrösste deutsche Energiekonzern am Freitag in Karlsruhe mitteilte, stieg das bereinigte Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (Adjusted EBIT) um 8,6 Prozent auf 1,15 Milliarden Euro. Der bereinigte Konzernüberschuss erhöhte sich um 9,3 Prozent auf 696,5 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
Der Umsatz lag bei 8,95 Milliarden Euro (plus 9,5 Prozent). Allerdings sieht Konzernchef Hans-Peter Villis für die Zukunft "nicht unerhebliche energiepolitische Risiken". Allein die von der Bundesregierung beabsichtigte Besteuerung von Brennelementen in Atomkraftwerken würde die EnBW seinen Angaben zufolge mit bis zu 700 Millionen Euro jährlich belasten. Damit könne ein wirtschaftlicher Betrieb der Atommeiler "perspektivisch gefährdet sein", warnte er./skf/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???