Navigation

Aus der Madrid-Traum für Patty Schnyder

Einen Tag nach dem Viertelfinalsieg gegen Jelena Jankovic ist Patty Schnyder am Tennisturnier in Madrid ausgeschieden. Die Schweizerin unterlag im Halbfinal der Weltranglisten-Ersten Dinara Safina 4:6 und 2:6.

Dieser Inhalt wurde am 16. Mai 2009 - 16:10 publiziert

Die Angelegenheit war nicht so klar, wie das Resultat meinen machen könnte, benötigte die Russin für ihre Finalqualifikation doch immerhin 75 Minuten.

Schnyder erwischte zunächst einen katastrophalen Start: Nach neun Minuten und einem wahren Winner-Feuerwerk Safinas lag die Baselbieterin im ersten Satz schon mit einem Doppelbreak 0:3 hinten.

Anschliessend hielt sie zwar sehr gut mit und war verschiedentlich nahe am Ausgleich, Safina hielt aber stets dagegen. Im zweiten Durchgang "schenkte" Schnyder ihrer Gegnerin mit einem Doppelfehler die 3:2-Führung und konnte anschliessend kein Game mehr gewinnen.

Schnyder kann trotzdem zufrieden Richtung Paris ziehen, wo in einer Woche das French Open beginnt. In den letzten beiden Wochen in Rom und Madrid hat sie mit drei Siegen gegen die Top-ten-Spielerinnen Serena Williams, Nadia Petrowa und jetzt Jankovic gezeigt, dass mit ihr nach wie vor zu rechnen ist, gerade auf Sand.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.