Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Aus für Federer - Hingis im Halbfinal

Nach seinem Sieg gegen Marc Rosset schied der Basler Roger Federer in den Viertelfinals aus.

(Keystone)

Martina Hingis steht in Sydney in den Halbfinals. Sie hat gegen die Amerikanerin Serena Williams in zwei Sätzen 6:4 und 7:5 gewonnen. Roger Federer dagegen ist in den Viertelfinals ausgeschieden.

Zwei Tage nach dem Sieg im Doppel über die Williams-Schwestern gewann Martina Hingis auch das erste Einzel-Duell des Jahres gegen eine der beiden US-Sisters. Im Viertelfinal des WTA-Turniers in Sydney siegte Hingis am Donnerstag (11.01.) gegen Serena Williams in 102 Minuten mit 6:4 und 7:5. In der Bilanz der Direktbegegnungen ist die Schweizerin damit mit 5:4 in Führung gegangen.

Im Halbfinal trifft die Weltranglisten-Erste auf eine ihrer Lieblings-Gegnerinnen, auf die Spanierin Conchita Martinez. In der Head-to-head-Bilanz führt Hingis mit 9:3 Siegen; alle drei Niederlagen gegen Martinez bezog sie auf Sand.

Schweizer ausgeschieden

Im Männerturnier von Sydney sind die beiden im Turnier verbliebenen Schweizer in den Viertelfinals gescheitert. Roger Federer, der zuvor Wayne Ferreira und seinen Freund Marc Rosset eliminiert hatte, unterlag dem als Nummer 6 gesetzten Franzosen Sébastien Grosjean mit 5:7 und 4:6. George Bastl, der in Sydney inklusive Qualifikation fünf Partien gewonnen hatte, rang dem topgesetzten Schweden Magnus Norman einen dritten Satz ab und verlor 4:6, 6:3 und 3:6.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.