Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Galenica AG veröffentlicht am Dienstag, 15. März, das Geschäftsergebnis 2010. Acht Analysten haben dazu folgende Schätzungen:
2010E
In Mio CHF AWP-Konsens 2009
EBITDA 386,7 401,1
EBIT 289,1 266,1
Reingewinn* 215,9 210,2
*vor Minderheiten
FOKUS: Da Galenica bereits Mitte Januar den Umsatz bekannt gegeben und im Zuge dessen die Gewinnprognose für 2010 leicht erhöht hat, ist das Überraschungspotenzial bei der endgültigen Zahlenbekanntgabe nun gering. Interessant seien Aussagen zum Gemeinschaftsunternehmen mit Fresenius Medical Care.
Weiter dürfte das in der Gesundheitsbranche tätige Unternehmen den Namen des neuen CEO bekannt geben. Wie bereits bekannt, wird sich Etienne Jornod künftig auf die Rolle eines exekutiven Verwaltungsratspräsidenten konzentrieren.
ZIELE: Den Gewinnausblick für 2010 hat Galenica anlässlich der Umsatzpublikation leicht erhöht. Das Gewinnwachsum soll nach Aussagen vom Januar trotz der Investitionen in zukunftsgerichtete Projekte über Vorjahr liegen. Zuvor wurde ein Gewinn auf Vorjahresniveau erwartet.
PRO MEMORIA: Der Umsatz stieg im Jahr 2010 um 6,6% und übertraf mit 3'104,3 Mio CHF die Marke von 3 Mrd CHF. In der margenstarken Pharmasparte stiegen die Verkäufe um 30,1% auf 578,5 Mio CHF, im Bereich Retail um ebenfalls 30,1% auf 1'089,5 Mio CHF und im kleinsten Geschäft Healthcare Information um 13,9% auf 49,0 Mio CHF. Der Rückgang in der Logistik betrug 2,3% auf 2'015,0 Mio CHF.
Anfang November 2010 gründete Galenica mit dem deutschen Anbieter von Dialyseprodukten Fresenius Medical Care (FMC) ein neues pharmazeutisches Unternehmen im Bereich Nephrologie. Die neue Gesellschaft Vifor Fresenius Medical Care Renal Pharma entwickelt und vermarktet weltweit Produkte für Patienten mit chronischer Nierenerkrankung (CKD). Dank dieser Partnerschaft kann sich Galenica in Zukunft verstärkt um das Potential des Eisenpräparates Ferinject ausserhalb dieser Indikation widmen.
dm/mk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???