Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Aussenhandel wächst weiter

Einmal mehr ist die Chemie eine wichtige Stütze der Schweizer Export-Industrie.

(Keystone)

Die Importe und Exporte der schweizerischen Wirtschaft legten auch im ersten Monat des laufenden Jahres ein ungebrochenes Wachstumstempo vor.

Die Einfuhren nahmen nominal um 14,3% und die Ausfuhren sogar um 18,0% zu. Die Eidgenössische Zollverwaltung teilt am Donnerstag (22.02.) mit, dass der Handel mit der EU in beiden Richtungen lebhaft wuchs, während sich jener mit den USA verhalten entwickelte.

Bei den Importen weisen die Energieträger eine massive Wertsteigerung auf. Bei den Ausfuhren führt die chemische Industrie die Liste der wachstums-stärksten Branchen an.

Handelsbilanz im Plus

Die Handelsbilanz verzeichnete einen Überschuss von gut 128 Mio. Franken, verglichen mit einem Defizit in der Höhe von gut 179 Mio. Franken in der entsprechenden Vorjahresperiode. Laut Zollverwaltung ist namentlich der deutlich gestiegene Export-Überschuss mit den aussereuropäischen Industrie-Staaten dafür verantwortlich.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×