Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Der Versicherer Axa Winterthur hat im vergangenen Jahr 2010 im Geschäft mit der beruflichen Vorsorge den Gewinn um 2,2% auf 183 Mio CHF gesteigert. Die statutarischen Prämien seien um 4,4% auf 6,7 Mrd CHF gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Anlagerendite betrug auf Marktwerten brutto 5,32%, auf Buchwerten netto 3,13%.
Erneut seien 91,5% der Erträge des massgebenden Umsatzes an die Versicherten gegangen. Damit habe Axa Winterthur die vom Gesetzgeber geforderten 90% übertroffen, heisst es. Die Kosten von 370 CHF pro versicherter Person beweise die Effizienz in der Verwaltung.
dm/cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???