Navigation

Bâloise rechnet mit Konzerngewinn von über 500 Millionen Franken

Die Bâloise-Holding rechnet für 1999 mit einer Steigerung des Konzerngewinns um 40 Prozent auf über 500 Mio. Franken. Dies trotz der ungewöhnlichen Häufung von Elementarschäden durch Lawinen, Überschwemmungen und Orkane.

Dieser Inhalt wurde am 09. Februar 2000 - 11:54 publiziert

Die Bâloise-Holding rechnet für 1999 mit einer Steigerung des Konzerngewinns um 40 Prozent auf über 500 Mio. Franken. Dank effektiver Rückversicherungsprogramme sei auch das Nichtlebengeschäft trotz der
ungewöhnlichen Häufung von Elementarschäden gut über die Runden gekommen.

Die Dachgesellschaft der Basler Versicherungs-Gruppe führt ihren Erfolg unter anderem auf die Fokussierung des Geschäfts auf die Kernmärkte in Zentraleuropa und den erfreulichen Geschäftsverlauf insbesondere auch im vierten Quartal zurück, wie sie am Mittwoch (09.02.) mitteilte.

Das finanzielle Ergebnis werde den Rekord des Vorjahres gar übertreffen, heisst es weiter. 1998 hatte die Basler Versicherungs- Gruppe einen gegenüber dem Vorjahr um 34 Prozent höheren Konzerngewinn von 365 Mio. Fr. ausgewiesen.

Das definitve Ergebnis für das Jahr 1999 wird an der Bilanzmedienkonferenz vom 4. April 2000 bekannt gegeben.

SRI und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.